Brook Wiki, Alter, Teufelsfrucht, Haki

Foto des Autors

Vishwas Rajput

Brooks

Brook ist das neunte Mitglied der Crew und das achte, das sich den Strohhutpiraten anschließt. Er ist der Musiker und einer der beiden Schwertkämpfer der Straw Hat Pirates. Er wird auch „Soul King“ Brook genannt und trat der Crew am Ende von Thriller Bark Arc bei.

Brook verzehrte die Teufelsfrucht, Yomi Yomi kein Mi was ihm die Möglichkeit gab, einmal vom Tod ins Leben zurückzukehren.

Brook-Wiki

Brook
JAPANISCHER NAMEBach
OFFIZIELLER ENGLISCHER NAMEBACH
DEBÜTKAPITEL 442; EPISODE 337
HERKUNFTWESTBLAU
ALIAS„HONE – KICHI“
BEINAME„Brummender Bach“
STATUSAM LEBEN
Alter38 (ERSTER TOD)
88 (DEBÜT)
90 (NACH ZEITSPRUNG)
GEBURTSTAG3. APRIL
HÖHE266 cm (DEBÜT)277 cm (NACH TIMESKIP)
BLUTGRUPPEX
JAPANISCH VACHO
ENGLISCH VAIAN SINCLAIR

Optik

Brook

Brook hatte ein eher ungewöhnliches Gesicht und war ein großer, braungebrannter, schlanker Mann, als er zum ersten Mal starb.

Er hatte leichte Koteletten und einen kleinen Bart am Kinn. Er trug häufig eine Sonnenbrille und zeigte selten seine Augen. Auf seiner Stirn befand sich eine Narbe, die vage an ein diagonales Omega-Zeichen erinnerte. Diese Narbe war in seiner Skelettform noch als erkennbarer Riss auf seinem Schädel sichtbar.

Brook ist ein sehr großes Skelett mit Zylinder und Gehstock, das formelle Kleidung trägt. Im Straw Hat-Team ist er von der Körpergröße her nur geringfügig kleiner als Jinbe. Er behauptet, dass seine Haare sehr starke Wurzeln haben, weshalb er trotz fehlender Haut immer noch einen Afro hat.

Nach dem Zeitsprung zog Brook extravagantere und farbenfrohere Kleidung an, als wollte er einen Rockstar darstellen. Er trug einen neuen Zylinder mit einer riesigen Krone auf der Krempe, eine gelbe Federboa, eine herzförmige Sonnenbrille und eine orange-rote Hose mit Blumenmuster.

Persönlichkeit

Persönlichkeit

Brook ist ein besonderer Mensch mit einer einzigartigen Persönlichkeit. Er scheint vielleicht ein Gentleman zu sein und glaubt, einer zu sein, doch seine Manieren sind vulgär und pervers.

Brook ist ein sehr ethischer und fürsorglicher Mensch, der trotz seiner eigenwilligen Einstellung einen wahren Gentleman verdient. Brook verabscheut Bosheit und Grausamkeit. Seine Reaktionen auf bestimmte Ereignisse können ziemlich extrem sein, oft auf komödiantische Weise.

Brook hört sehr gerne Musik. Musik ist normalerweise das, was Brook am Laufen hält, egal ob er sich in einem glücklichen oder traurigen Moment befindet.

Brook fühlt sich unwohl und neigt dazu, in leicht stressigen Situationen die Besinnung zu verlieren. Er legt ebenso großen Wert auf Freundschaft und Worttreue. Trotz seiner Neigung zum Kindlichen erweist er sich als vertrauenswürdiger und mutiger Begleiter.

Fähigkeiten

Brook-Fähigkeiten

Aufgrund seines Skelettkörpers kann Brook mehrere Aufgaben ausführen, die für einen typischen Menschen gefährlich oder unmöglich wären. Er kann Knochenschäden schnell reparieren, indem er Milch trinkt, und solange sein Körper fest und intakt ist, wird er überleben und leben.

Brook ist extrem leichtgewichtig, da sein Skelettkörper kein Gewebe und keine Organe aufweist, was seine Geschwindigkeit und Beweglichkeit erhöht. Damit ist er das schnellste Mitglied der Strohhüte. Er kann außerordentlich hoch in die Luft springen und über das Wasser sprinten, ohne zu sinken. Im Kampf setzt Brook seine außergewöhnliche Geschwindigkeit häufig ein, um Gegner mit zu schnellen Schlägen zu erledigen, als dass sie sie wahrnehmen könnten.

Brook ist ein großartiger Musiker, der mehrere Arten von Instrumenten hervorragend beherrscht, aber sein Lieblingsinstrument ist die Geige. Aufgrund seines außergewöhnlich guten Gehörs kann Brook Geräusche mit großer Genauigkeit wahrnehmen.

Teufelsfrucht

Teufelsfrucht

Brook verzehrte die Yomi Yomi no Mi, als er noch lebte, eine Teufelsfrucht vom Paramecia-Typ, die es seinem Geist ermöglichte, in die Welt der Lebenden zurückzukehren und seinen Körper nach seinem Tod wieder zu bewohnen.

Indem er seine wiederhergestellte Seele kurzzeitig so weit von seinem Körper trennt, dass sie unabhängig davon reisen kann, kann er sich effektiv in einen Geist verwandeln.

Dadurch wird Brooks Körper zu einer toten Hülle. Als Geist kann Brook jedoch durch Objekte hindurchgehen und Orte erreichen, die für ihn physisch unerreichbar sind. Die „Kälteschauer der Unterwelt“, eine reine Kälte, die Brooks Seelenkraft ausstrahlt, ermöglicht es ihm, Objekten wie seiner Klinge diese eisige Aura zu verleihen.

Mit dieser rein kalten Aura hat Brook die Macht, auch seine Umgebung einzufrieren, und er hat diese unglaubliche Fähigkeit gezeigt, als er das Land um ihn herum auf Zou in Eis verwandelte.

Beziehungen

Die Tatsache, dass Brook eine ziemlich vulgäre, rohe und schrullige Persönlichkeit hat, was möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass er mehrere Jahre lang mit niemandem interagiert hatte, war zunächst ein Schlüsselfaktor für die Abneigung der Crew gegen ihn.

Trotz seines nervigen Verhaltens hat Brook eine echte Zuneigung zu seinem Team und wird sein Bestes geben, um Lysop und Sanji vor Kuma zu verteidigen. Brooks Musikgeschmack und Sinn für Humor können jedoch das gesamte Team unterhalten, und seine Funktion als starke komische Figur ist gerechtfertigt.

Brook erklärt öffentlich, dass er ausschließlich Ruffys Befehlen gehorcht und im Gegensatz zur Mehrheit der Besatzung großen Respekt vor dem Kapitän zu haben scheint.

Brook gab seine Karriere als Musiker nach dem Zeitsprung auf, weil er es den Strohhüten und Ruffy zu verdanken hatte, dass sie ihn akzeptiert hatten.

Als sie sich zum ersten Mal trafen, beunruhigte und verwirrte Brooks skelettartiges Aussehen Zorro sehr. Als Zoro jedoch von Brooks Verbindung zu Laboon erfuhr und ihn vor Ryuma rettete, begann er die Kameradschaft des untoten Skeletts zu lieben. Brook und Zoro verstehen sich als die beiden Schwertkämpfer der Strohhüte gut.

Eines der ersten Besatzungsmitglieder, das Brook traf, war Sanji. Ein sprechendes und wandelndes Skelett erschreckte ihn. Sanji stimmte mit dem Rest der Crew darin überein, Ruffys Entscheidung zu unterstützen, ihn an Bord zu holen.

Sanji ärgert sich weiterhin über Brooks jugendliche Persönlichkeitsmerkmale, wie sein Furzen und Rülpsen beim Essen, sowie über seine abgedroschenen „Totenkopfwitze“. Sanji vertraut Brook häufig die Sicherheit der Besatzungsmitglieder an und zeigt damit, dass er offenbar großes Vertrauen in seine körperliche Stärke hat.

Als Nami das Skelett zum ersten Mal traf, hatte sie Angst vor Brook und versteckte sich hinter Sanji, doch als sie ihn besser kennenlernte, entwickelte sich zwischen ihnen eine amüsante Freundschaft.

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x