10  Fakten über Bleichmittel, die Sie nie kannten

Von AnimeMentor

Nach dem Ende des Anime gibt es einen weiteren Handlungsstrang

Der Anime endet derzeit mit dem Fullbringer-Bogen, aber die Manga-Geschichte geht weiter und endet mit dem Ende des Tausendjährigen Blutkriegs. 

Rukia war die ursprüngliche Protagonistin

In Tite Kubos ursprünglichem Konzept für Bleach hieß die Serie Snipe und Rukia war die Hauptfigur. 

Der Grund, warum es „Bleichmittel“ heißt

Es gibt eine Verbindung zwischen dem Wort „Bleach“ und einer Geschichte über Todesgötter, die im Jenseits gegen untote Feinde kämpfen.

Dragon Ball Der Autor Akira Toriyama war der Verfechter der Serie

Es war nicht der beste Start für den Bleach-Manga. Tite Kubo warf Bleach unmittelbar nach der Absage seiner vorherigen Serie durch Shonen vor, doch der Verlag lehnte dies ab. 

Ein Live-Action-Film ist für 2018 geplant

Nach dem Scheitern von Dragonball Evolution steht für Bleach auch ein Live-Action-Remake an.

Fast die Hälfte des Animes besteht aus Füllmaterial

Einigen Fans zufolge besteht Bleach jedoch zu bis zu 45 % aus nicht-kanonischem Material.

 Die Inspiration für Kon ist ziemlich deprimierend 

Kubo wurde durch einen tragischen Fanbrief ermutigt

Ichigo hat nur einen großen Feind wirklich getötet