Tsukimichi: Moonlit Fantasy Wiki, Handlung, Charaktere, Rezension und mehr

Tsukimichi Mondschein-Fantasie

Tsukimichi: Moonlit Fantasy (japanisch: 月が導く異世界道中, Hepburn: Tsuki ga Michibiku Isekai Dōchū) ist eine japanische Fantasy-Light-Novel-Serie, die von Kei Azumi geschrieben und von Mitsuaki Matsumoto illustriert wurde. Es wurde erstmals ab 2012 als Web-Roman auf der Website für benutzergenerierte Inhalte Shōsetsuka ni Narō veröffentlicht, bevor es von AlphaPolis zur Druckveröffentlichung erworben wurde.

Die Veröffentlichung der Light Novel begann im Mai 2013 und bis Oktober 2022 sind achtzehn Bände erschienen. Eine von Kotora Kino illustrierte Manga-Adaption wird seit 2015 im Online-Manga-Magazin von AlphaPolis veröffentlicht.

Eine von C2C produzierte Adaption einer Anime-Fernsehserie wurde von Juli bis September 2021 ausgestrahlt, eine zweite Staffel von JCStaff ist für Januar 2024 geplant. Die Geschichte dreht sich um den Highschool-Schüler Makoto Misumi, der als Held in eine andere Welt gerufen, aber von ihm verbannt wird Weltgöttin, weil sie ihren Schönheitsstandards nicht entsprach. Diese Subversion typischer Isekai-Tropen bereitet Makoto die Bühne, um treue Gefährten zu sammeln und seine eigene Zivilisation in der neuen Welt zu etablieren.

Tsukimichi: Moonlit Fantasy Wiki

Tsukimichi Mondschein-Fantasie
Genreisekai
Romanserie
Geschrieben vonKei azumi
Veröffentlicht vonShōsetsuka ni Narō (2012–16)
AlphaPolis (2016–heute)
Ursprünglicher Lauf2012 – heute
Leichter Roman
Geschrieben vonKei azumi
Veranschaulicht durchMitsuaki Matsumoto
Veröffentlicht vonAlphaPolis
DemographischMännlich
Ursprünglicher LaufMai 2013 – heute
Volumes18
Breite
Geschrieben vonKei azumi
Veranschaulicht durchKotora Kino
Veröffentlicht vonAlphaPolis
Englischer VerlagAlpha-Manga
DemographischSchonen
Ursprünglicher Lauf2015 – heute
Volumes11
Anime-Fernsehserien
Unter der Regie vonShinji ishihira
Geschrieben vonKenta Ihara
Musik vonYasuharu Takanashi
StudioC2C (S1)JCStaff (S2)
Lizenziert vonCrunchyrollSA/SEA: Medienlink
Ursprüngliches NetzwerkTokio MX, MBS, BS NTV
Englisches NetzwerkMEER: Animax Asien
Ursprünglicher Lauf7. Juli 2021 – heute
Folgen12

Tsukimichi: Moonlit Fantasy Plot

Tsukimichi Moonlit Fantasy Plot (2)

Makoto Misumi scheint ein normaler Oberstufenschüler zu sein. Aber seine Eltern stammen tatsächlich aus einer Fantasiewelt! Sie machten mit der dortigen Göttin einen Deal, Makoto als den vorgesehenen Helden zu schicken.

Als Makoto gerufen wird, lehnt ihn die eitle Göttin ab, weil er nicht hübsch genug ist. Sie verbannt Makoto aus ihrem schwebenden Schloss in die gefährliche Welt darunter.

Tsukimichi Moonlit Fantasy-Handlung

Makoto steht vor dem Nichts und verzweifelt. Doch dann rettet ihn der Mondgott Tsukuyomi. Er gewährt Makoto Freiheit und starke Mondkräfte. Jetzt kann Makoto seinen eigenen Weg gehen.

Makoto beschließt, eine neue Zivilisation von Grund auf aufzubauen. Er rekrutiert Anhänger, beginnend mit dem Drachenmädchen Tomoe und einem menschenfressenden Spinnenmonster namens Mio. Obwohl sie Persönlichkeitsmerkmale haben, werden sie zu treuen Begleitern.

Gemeinsam stellt sich Makotos Gruppe Bedrohungen wie der intriganten Göttin, die ihn beiseite geworfen hat. Sie helfen auch Halbmenschen, die in der Fantasiewelt diskriminiert werden. Makoto reformiert ungerechte Traditionen, geleitet von seinen eigenen Prinzipien.

Tsukimichi Moonlit Fantasy-Handlung (1)

Während Makotos Kräfte wachsen, kommt sein Wunsch, mit normalen Menschen in Kontakt zu treten, wieder zum Vorschein. Aber seine instabile magische Energie macht dies schwierig. Dennoch besteht Makoto darauf, die Gesellschaft zum Besseren zu verändern und dabei sich selbst treu zu bleiben.

Tsukimichi: Moonlit Fantasy-Besetzung

Besetzung der Tsukimichi Moonlit Fantasy-Göttin
  • Makoto Misumi – Der Hauptprotagonist. Ein Gymnasiast wird als Held von der Erde in die Fantasiewelt gerufen, nur um von der Göttin zurückgewiesen und verbannt zu werden. Er gründet seine eigene Zivilisation.
  • Tomoe – Ein Drachenmädchen, das zu einer von Makotos treuen Anhängerinnen wird. Sie war einst als die mächtige „Shen“ gefürchtet, bevor sie sich ihm anschloss. Sie verliebt sich in Makoto.
  • Mio – Ein menschenfressendes Spinnenmonster, das sich ebenfalls Makotos Seite anschließt, nachdem es von Tomoe überzeugt wurde. Sie verfügt über instabile Kräfte, die Makoto stabilisiert. Auch sie verliebt sich in ihn.
  • Tsukuyomi – Der Mondgott, der Makoto rettet, nachdem er verbannt wurde. Er gewährt Makoto Freiheit und starke Mondkräfte, um seinen eigenen Weg zu bestimmen.
  • Die Göttin – Der Hauptgegner. Eine eitle Göttin, die Makoto herbeirief und dann ablehnte, was seine Erwartungen als „Held“ auf den Kopf stellte.
  • Emma – Ein Orkmädchen, das Makotos Sekretärin wird und bei der Verwaltung seiner neuen Zivilisation hilft.
  • Beren – Ein älterer Zwergenschmied, der von Makoto rekrutiert wurde und Waffen und Rüstungen für seine Verbündeten schmiedet.
  • Toa – Ein Abenteurermädchen, das von Makoto gerettet wurde. Ihr Gesicht ähnelt einem Mädchen, in das Makoto auf der Erde verknallt war.
  • Sofia – Eine berühmte Abenteurerin, die vor Makotos Ankunft als die mächtigste galt. Sie gerät mit ihm aneinander.

Ist Tsukimichi-Fantasie ein guter Anime?

Ist Tsukimichi Fantasy ein guter Anime?

Tsukimichi ist eine erfrischende Isekai-Parodie, die Elemente aus beliebten Serien wie Konosuba, Tensei Slime, Overlord und Re:Zero kombiniert.

Der Comedy-Stil ähnelt Konosuba. Der Aufbau der Welt ist schnell wie Tensei Slime. Der MC ist wie in Overlord übermächtig. Es gibt einige dunkle Elemente wie Re:Zero.

Der MC hat einen skurrilen Harem und Waifus mit einzigartigen Persönlichkeiten. Die Handlung schreitet schnell voran und die Nebencharaktere werden ohne lange Einführungen hinzugefügt.

Die Animationsqualität ist gut. Der Kunststil und die Charakterdesigns sind sehr detailliert. OP- und ED-Songs passen zum Ton.

Der Hauptkritikpunkt ist, dass der „unglückliche“ Gag des MC zu lange dauert, obwohl er wie ein Gott verehrt wird. Die dunklen Elemente könnten mehr erforscht werden.

Insgesamt fühlt es sich originell an, da Tropen auf eine neue Art und Weise vermischt werden, das Gute beibehalten und die langweiligen/erschreckenden Aspekte von Isekai weggelassen werden. Eine unterhaltsame Parodie, die für Isekai-Fans sehenswert ist.

Wem wird Tsukimichi: Moonlit Fantasy gefallen?

Fans des Isekai-Fantasy-Genres werden diese Serie mit Sicherheit lieben. In Tsukimichi: Moonlit Fantasy handelt es sich um einen Charakter, der Verdienste aus eigener Kraft und nicht aus Schicksal aufbaut. Diese Abweichung vom üblichen gewählten Motiv ergibt einen interessanten Handlungsstrang. Neben dem magischen Aspekt von Dämonen und Monstern gibt es auch eine Mischung aus Humor und Action, die das Publikum begeistern wird. Fans des Fantasy-Genres sind eine unbeschwerte Uhr und können sich diesen Anime auf jeden Fall für eine Binge-Watching-Session ansehen. 

Tsukimichi: Moonlit Fantasy Bewertungen:

Tsukimichi: Moonlit Fantasy erhielt auf IMDb eine Bewertung von 7.6/10, auf MyAnimeList eine Bewertung von 7.7/10 und Crunchyroll erhielt eine Bewertung von 4.9.

Häufig gestellte Fragen:

Gibt es eine zweite Staffel für Tsukimichi: Moonlit Fantasy?

Ja, eine zweite Staffel für Tsukimichi: Moonlit Fantasy wurde bestätigt und befindet sich derzeit in Produktion.

Ist Makoto stärker als die Göttin?

Es wird spekuliert, dass Makoto weitaus mehr magische Energie besitzt als die Göttin, die zur „Megami-Klasse“ zählt.

Was für ein Anime ist Tsukimichi?

Tsukimichi ist ein Isekai-Fantasy- oder Portal-Fantasy-Anime mit Elementen aus Action, Abenteuer und Comedy. 

Ist Tsukimichi ein Harem-Anime?

Nein, Tsukimichi ist kein Harem-Anime, weist aber einige Elemente des Harems auf.

Foto des Autors
Ich bin Kaori, ein Anime-Superfan aus Japan, der derzeit Englisch am College lernt. Seit ich denken kann, liebe ich Manga und Anime. Im Laufe der Jahre habe ich japanische Kulturkurse besucht, unzählige Kongresse besucht, Anime rezensiert und analysiert und mich ununterbrochen mit anderen Anime-Fans unterhalten.
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x