Freundin, Freundin-Wiki, Handlung, Besetzung, Rezension und mehr

Freundin, Freundin

Girlfriend, Girlfriend (Kanojo mo Kanojo) ist eine japanische romantische Comedy-Manga-Serie, die von Hiroyuki geschrieben und illustriert wurde. Der Manga wurde von 2020 bis 2023 serialisiert, wobei seine Kapitel in 2021 Tankōbon-Bänden zusammengefasst waren. Es wird XNUMX von Tezuka Productions auch in eine Anime-Fernsehserie adaptiert, für die eine zweite Staffel geplant ist Fallen 2023.

Freundin, Freundin-Wiki

Freundin, Freundin
Genreromantische Komödie
Breite
Geschrieben vonHiroyuki
Veröffentlicht vonKodansha
Englischer VerlagNA: Kodansha USA (digital)
MagazinWöchentliches Shōnen-Magazin
DemographischSchonen
Ursprünglicher Lauf4. März 2020 – 24. Mai 2023
Volumes16
Anime-Fernsehserien
Unter der Regie vonSatoshi Kuwabara (S1)
Takatoshi Suzuki (S2)
StudioTezuka Productions (S1)
SynergySP (S2)
Lizenziert vonCrunchyroll
Musenkommunikation (Meeresregion)
Ursprüngliches NetzwerkJNN, AT-X
Ursprünglicher Lauf3. Juli 2021 – Jetzt
Folgen12 (Staffel 1)
12 (Staffel 2)

Freundin, Freundin-Plot

Freundin, Freundin (

Die Geschichte dreht sich um Naoya Mukai, eine Oberschülerin, die begonnen hat, mit seiner Jugendfreundin Saki Saki auszugehen. Eines Tages gesteht eine andere Klassenkameradin namens Nagisa Minase Naoya ebenfalls ihre Liebe.

Nach einigem Zögern akzeptiert Naoya Nagisas Bitte, seine zweite Freundin zu werden, und beschließt, gleichzeitig mit Saki und Nagisa auszugehen. Am Ende leben die drei sogar zusammen in Naoyas Haus. Obwohl Saki zunächst überwältigt ist, verliebt sie sich auch in Nagisa und stimmt dem ungewöhnlichen Arrangement zu.

Im Verlauf der Serie versuchen Naoya, Saki und Nagisa, ihre geheime Dreierbeziehung in Einklang zu bringen und gleichzeitig mit Missverständnissen, Kommunikationsproblemen und Eifersucht umzugehen. Die Sache wird noch komplizierter, als andere Mädchen an ihrer Schule – darunter eine beliebte Live-Streamerin namens Rika Hoshizaki – ebenfalls Interesse an einer Beziehung zeigen. Naoya weigert sich, weitere Freundinnen hinzuzufügen, aber Rika beharrt auf ihren Annäherungsversuchen.

Freundin, Freundin-Handlung

Sakis Freund Shino Kiryu entdeckt schließlich, dass Naoya Saki und Nagisa betrügt. Als Shino jedoch sieht, wie glücklich sie sind, entwickelt er auch Gefühle für Naoya. Während die Charaktere versuchen, sich in ihrem zunehmend verworrenen Beziehungsgeflecht zurechtzufinden, kommt es zu weiteren romantischen Abenteuern und Dreiecksbeziehungen.

Wird Naoya in der Lage sein, dieses unkonventionelle polyamoröse Arrangement aufrechtzuerhalten? Oder werden die zunehmenden Komplikationen und Missverständnisse dazu führen, dass alles aus den Fugen gerät?

Freundin, Freundin Besetzung

Freundin, Freundin Besetzung
  • Naoya Mukai – Der männliche Protagonist, der gleichzeitig mit seiner Jugendfreundin Saki und einem anderen Mädchen, Nagisa, ausgeht.
  • Saki Saki – Naoyas Kindheitsfreundin, die seine Freundin wird und der polyamoren Beziehung zustimmt.
  • Nagisa Minase – Ein schüchternes Mädchen in Naoyas Klasse, das ihm gesteht und seine zweite Freundin wird.
  • Rika Hoshizaki – Ein beliebter Live-Streamer, der versucht, als seine dritte Freundin in Naoyas Beziehung einzutreten.
  • Shino Kiryu – Sakis bester Freund, der das polyamoröse Arrangement missbilligt, aber Gefühle für Naoya entwickelt.

Wo kann man Girlfriend, Girlfriend sehen?

  • Crunchyroll – Dieser beliebte Anime-Streaming-Dienst hat die Serie für den internationalen Vertrieb außerhalb Asiens lizenziert. Es sind sowohl untertitelte als auch englisch synchronisierte Versionen verfügbar.
  • Muse Asia – Für Zuschauer in Süd- und Südostasien hat Muse Asia die Serie lizenziert und streamt sie auf YouTube und anderen Plattformen wie iQIYI und Bilibili.
  • Blu-Ray/DVD – Physische Veröffentlichungen des Animes sind in verschiedenen Regionen zum Kauf erhältlich, oft mit Untertiteln oder Synchronisationen in den Landessprachen.

Wer sollte sich Girlfriend, Girlfriend ansehen?

Mit seiner romantischen Komödie im Harem-Stil wird „Girlfriend Girlfriend“ vor allem Fans des Harem- und Rom-Com-Genres ansprechen, die Spaß an absurden Beziehungsdynamiken und übertriebenem Humor haben. Aufgrund des gemäßigten Ecchi-Inhalts und der polyamorösen Handlung eignet es sich auch gut für aufgeschlossene Zuschauer, die sich für die Erkundung nicht-traditioneller Beziehungen interessieren. Und als Teil des High-School-Animes besteht die primäre Zielgruppe aus Teenagern und jungen Erwachsenen, die sich mit dem Schulumfeld und den Charakteren identifizieren und diese genießen können. Insgesamt bietet „Girlfriend Girlfriend“ eine amüsante Interpretation von Polyamorie, die Zuschauern, die eine unbeschwerte Anime-Liebeskomödie suchen, für Lacher sorgen wird.

Freundin, Freundin-Rezension

Freundin, Freundin-Rezension

Nachdem ich „Girlfriend, Girlfriend“ gesehen habe, bin ich von der lächerlichen Prämisse und der übertriebenen Umsetzung durch und durch unterhalten. Die Geschichte dreht sich um Naoya, einen Highschool-Schüler, der gleichzeitig mit zwei Mädchen ausgeht – seiner Jugendfreundin Saki und einem anderen Mädchen, Nagisa, die ihm gesteht.

Was folgt, sind absurde Machenschaften, während sie versuchen, diese polyamoröse Beziehung in Einklang zu bringen, wobei auch andere Mädchen versuchen, sich dieser Dreiecksbeziehung anzuschließen. Logik und Vernunft werden über Bord geworfen, aber genau das macht so viel Spaß beim Zuschauen. Die Charaktere wie Naoya und Saki sind trotz ihrer Dummheit wirklich liebenswert. Ihre überzogenen Reaktionen bringen mich immer zum Lachen.

Es nimmt die Absurdität voll und ganz auf und nimmt sich selbst überhaupt nicht ernst. Auch wenn der Film keine Preise für differenziertes Geschichtenerzählen gewinnen wird, ist „Girlfriend, Girlfriend“ als Komödie ein voller Erfolg, weil er geradezu alberne Unterhaltung bietet. Es macht mir immer wieder Spaß zu sehen, wie sich diese sympathischen Charaktere in den lächerlichsten romantischen Situationen wiederfinden, die man sich vorstellen kann.

Es ist einfach ein Riesenspaß, den Film anzusehen, wenn man einfach nur eine übertriebene Komödie will und nichts Tiefgründiges erwartet. „Girlfriend, Girlfriend“ hat mich mit seinem Unsinn zum Lachen gebracht, daher würde ich es auf jeden Fall für einen verrückten romantischen Eskapismus empfehlen.

Foto des Autors
Ich bin Kaori, ein Anime-Superfan aus Japan, der derzeit Englisch am College lernt. Seit ich denken kann, liebe ich Manga und Anime. Im Laufe der Jahre habe ich japanische Kulturkurse besucht, unzählige Kongresse besucht, Anime rezensiert und analysiert und mich ununterbrochen mit anderen Anime-Fans unterhalten.
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x