Wer ist Pochita in Chainsaw Man?

pochita

Wir alle haben einen Freund, der aus einem der seltsamsten Orte kommt, die wir kennen. Das Gleiche gilt für Denji und Pochita. Sie trafen sich beide in der Nähe des Grabes von Denjis Vater. Während Denjis Leben war sein Vater der schlimmste Mensch in seinem Leben, aber nach seinem Tod geschah zumindest etwas Gutes, als Denji Pochita traf.

Im ersten Kapitel besuchte Denji den Friedhof seines Vaters und traf auf einen süßen, aber tödlichen Hund, in dessen Kopf eine Kettensäge steckte. Denji wurde sofort klar, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen Hund, sondern um einen Teufelshund handelte. Denji bot ihm sein Blut an, da er zuvor gehört hatte, dass sich Teufel aus dem Blut regenerieren können. Durch diesen Vorfall wurden Denji und Pochita Freunde.

Optik

Pochita mit Denji

Besonders im Fall von Pochita kann der Schein täuschen. Als Denji Pochita traf, sah er zunächst wie ein kleiner, zierlicher und süßer Hund aus, aber seine wahre Form kann Gänsehaut verursachen.

Im Manga wurde Pochita in der Hundeform in roter oder oranger Farbe dargestellt. Seine Anime-Adaption von MAPPA ist noch nicht zu sehen.

Er kann auch Griffe von irgendwoher erzeugen. Denji benutzte diese Griffe und benutzte Pochita als Kettensäge, als er die Bäume fällte, um seine Schulden gegenüber den Yakuzas zu begleichen.

Pochitas Teufelsformen reproduzieren den humanoiden Teufel, wobei er vier Arme hat und aus jedem Arm eine Kettensäge herauskommt. Sein Gesicht ähnelt auch einer Kettensäge, was Denjis Hybridform ähnelt. Um diese Persönlichkeit von Denji zu sehen, mussten die Leser auf das 83. Kapitel warten.

Persönlichkeit

Pochita-Persönlichkeit

Seine Natur ist sehr geheimnisvoll und man kann sehen, wie er sich gegenüber Menschen verhält. Bei der ersten Interaktion zwischen Pochita und Denji wartete er darauf, dass Denji eine Reaktion zeigte. Wie ein echter Hund kommunizierte er mit Denji durch Bellen und sprach erst zum ersten Mal, als er mit Denji verschmolz. Es ist deutlich zu erkennen, dass er sich um Denji kümmerte und ihm nur wie beste Freunde bei der Erfüllung seiner Wünsche helfen wollte.

Aber Pochita ist wirklich gruselig, wenn er in seiner Teufelsgestalt ist. Er wird gewalttätig und ist bereit, jede Bedrohung vor ihm auszuschalten. Im Gegensatz zu den anderen Teufeln ist er auch bereit, anderen zu helfen.

Stärke und Fähigkeiten

Vertragsabschluss

In der Welt von Chainsaw Man hat jeder Teufel die Fähigkeit, einen Vertrag mit Menschen abzuschließen. Pochita und Denji haben einen Vertrag geschlossen. In diesem Vertrag wird Pochita Denjis Herz sein und im Gegenzug wird er ein normales Leben führen.

Kettensägen

Denji & Pochita

Pochita kann Denji erlauben, seine Kettensägen im Kampf oder gegen jeden Feind einzusetzen.

Unsterblichkeit

Da Pochita ein Teufel ist, ist er unsterblich und kann andere verzehren, um zu überleben.

Teufelsradiergummi

In Chainsaw Man ist er der einzige bekannte Teufel, der die Existenz eines anderen Teufels auslöschen kann. Wenn es Pochita gelingt, einen Teufel zu verzehren, kann er sich durch den Verzehr von Blut nicht regenerieren.

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x