Top 10 der stärksten Waffen in Bleach

Foto des Autors

Vishwas Rajput

Top 10 der stärksten Waffen in Bleach

„Zanpakuto“ oder „Seelentöter“ ist die Hauptwaffe der Soul Reapers im Bleichen Serie. Nach dem Training erhalten Soul Reaper ein Zanpakuto. Je hart man damit trainiert, desto stärker wird es.

Nachdem Sie den Namen Ihrer Klinge erfahren haben, verwandelt sie sich in Shikai, eine mächtigere Version ihrer selbst. Durch Training oder Uraharas Trainingsmethoden können Soul Reaper Zugang zur ultimativen Zanpakuto-Form erhalten, dem Banken.

Es gibt viele Waffen in der Bleach-Serie, aber hier listen wir die Top 10 der stärksten Waffen (Zanpakuto) auf.

10. Sode No Shirayuki

Sode No Shirayuki

Rukia war eine der ersten Bleach-Figuren, aber sie enthüllte ihren eigenen Shikai erst im Arrancar-Bogen. Das Zanpakuto, das sie trägt, ist Sode no Shirayuki oder „Ärmel aus weißem Schnee“. Es handelt sich um eine elegante Eisklinge, die ihre Feinde auf verschiedene Weise einfrieren oder ihnen Schaden zufügen kann.

Sie nutzt es, um ihre Feinde auf verschiedene Weise einzufrieren oder ihnen Schaden zuzufügen. Bei Bedarf kann Rukia die beschädigte Metallklinge durch eine Eisklinge ersetzen.

9. Suzumushi

Suzumushi

Kaname Tosen ist einer der schwächsten Kapitäne, aber sein Zanpakuto Suzumushi („Glockenkäfer“) ist ziemlich cool. Es überwältigt nicht nur die Sinne des Gegners, sondern kann ihn auch verkrüppeln, bevor Blut vergossen wird.

Während des Soul Society-Bogens nutzte Kaname das Shikai des Schwertes, um Hunderte von Klingen auf Kenpachi regnen zu lassen. Wenn es um Bankai geht, kann Suzumushi jeden Gegner in einem Bereich gefangen halten, in dem alle Sinne abgestumpft sind, was es sehr schwierig macht, gegen Tosen zu kämpfen.

8. Ashisogi Jizo

Ashisogi Jizo

12. Division in Gotei 13 Kapitän Mayuri Kurotsuchi benutzt die Klinge. Jeder, der mit der Klinge in Kontakt kommt, wird gelähmt, sein Schmerzempfinden wird jedoch nicht abgestumpft.

Der Bankai verwandelt sich in einen riesigen, vergifteten Dämon mit Babyköpfen und Raupenkörpern, wenn Mayuri ihn benutzt. Der giftige Atem von Ashisogi Jizo ist so tödlich, dass er Ihren Körper sofort zerstört, wenn er mit Ihnen in Kontakt kommt. Darüber hinaus breitet sich dieses tödliche Gift schnell über ein großes Gebiet aus.

7. Benihime

Benihime

Kisuke Urahara ist ein ehemaliger Kapitän der 12. Division und einer der besten Wissenschaftler aller Zeiten der Soul Societies. Ähnlich wie Mayuri haben seine Experimente sein Zanpakuto an seine Grenzen gebracht. Benihime strahlt in seiner Shikai-Form eine purpurrote Aura aus, die Urahara kontrollieren kann. Das Bankai von Benihime ermächtigt es, alles, was es kürzt, umzustrukturieren. Dies kann auf viele Arten genutzt werden, unter anderem um Dinge wieder zusammenzusetzen, damit sie heilen können. Es kann auch offensiv Dinge auseinanderreißen und enormen Schaden anrichten.

6. Shinso

Shinso

Gin Ichimaru hielt Shinso, eine Waffe, die auch als Heiliger Speer bekannt ist. Diese Klinge kann sich in ihrer Shikai-Form schnell und mit großer Kraft verlängern. Es kann bis zum 100-fachen seiner ursprünglichen Länge verlängert werden. Gin nutzte diese Fähigkeit, um Ichigo wiederholt zu verprügeln. Die Geschwindigkeit und Zerstörungskraft der Klingen nimmt dramatisch zu, wenn sie in die Bankai-Form umgewandelt werden. Man geht davon aus, dass sich die Klinge über eine Länge von bis zu 13 Kilometern erstrecken kann und sich in dieser Form mit der 500-fachen Schallgeschwindigkeit bewegt. Gin ist auch klug genug, mit der Länge der Klinge zu prahlen, um die Aufmerksamkeit von der Geschwindigkeit abzulenken, mit der sie sich bewegt.

5. Nozarashi

Nosarashi

Nozarashi ist ein einfach und unkompliziert zu verstehendes Schwert, genau wie sein Benutzer. Es verleiht Kenpachi noch mehr zerstörerische Fähigkeiten, als er bereits hat. Wenn Nozarashi in seinen Shikai-Zustand entlassen wird, verwandelt er sich in ein riesiges Wesen, das den Weltraum durchbrechen kann. Kenpachis Bankai verwandelt ihn in ein dämonenähnliches Biest mit deutlich mehr Kraft und Geschwindigkeit. Auch seine Haut wird rot und er handelt ausschließlich aus Instinkt und Blutdurst.

4. Senbonzakura

Senbonzakura

Senbonzakura wird von Byakuya Kuchiki gehalten, dem 28. Häuptling des Kuchiki-Clans und dem Anführer der 6. Division der Gotei 13. Diese Klinge kann in tausend kleinere Klingen geteilt werden, die alle wie Sakura-Blumen aussehen. Diese Klingen sind zu klein, um sie mit bloßem Auge zu erkennen, aber das Licht wird an ihnen gebrochen und verleiht ihnen einen rosa Farbton. Byakuya kann dann alle diese Klingen nach Belieben befehligen. Die Anzahl der Klingen nimmt im fortgeschrittenen Bankai-Stil dramatisch zu und ermöglicht zerstörerischere Angriffe.

3. Zangetsu

Zangetsu

Ichigos Zanpakuto ist eher geradlinig und einfach. Obwohl diese Klinge stumpf und gewöhnlich erscheint, verbessert sie Ichigos Geschwindigkeit und Kraft tatsächlich drastisch, ähnlich wie die von Kenpachi. Wenn Zangetsu angreift, nimmt er seine spirituelle Energie auf, verdichtet sie und gibt sie dann aus seiner Klinge ab. Ichigo nutzt dies hauptsächlich für seinen Getsuga-Tensho-Angriff, der einer seiner stärksten Angriffe im Ärmel ist. Tensa Zangetsus Bankai geht noch ein paar Schritte weiter. Es verbessert seine Geschwindigkeit, Kraft und Ausdauer erheblich. Ein Getsuga Tensho in Kombination mit Tensa Zangetsu reichte fast aus, um Yhwach, Bleachs mächtigsten Charakter, zu töten. Das spricht dafür, wie stark Zangetsu tatsächlich ist.

2. Katen Kyokotsu

Shunsui Kyoraku

Der derzeitige Captain Commander der Gotei 13, Shunsui Kyoraku, besitzt Katen Kyokotsu. Shunsui war außerdem Kapitän der ersten Division und ehemaliger Kapitän der achten Division. Jeder, der in den spirituellen Druckbereich von Shunsui gerät, wird durch die besondere Kraft dieses Schwertes zu äußerst starken und verheerenden Gedankenspielen gezwungen.

Shunsui ist der Gott dieser Gedankenspiele und entwickelt daher die Regeln für diese Spiele und hat während seines Kampfes mit Coyote Stark an einer Vielzahl davon teilgenommen. Sein Bankai versetzt seinen Gegner in eine dunkle und bedrohliche Umgebung, wo er in vier separaten Akten Schaden nimmt.

1. Ryujin Jakka

Ryūjin Jakka

Ehemaliger Captain Commander der Gotei 13, Genryusai Yamamotos zerstörerische Flamme Zanpakuto. Als Yamamoto seinem Schwert befiehlt, „die ganze Schöpfung zu Asche zu verbrennen“, brechen Flammen aus seinem Schwert hervor und verbrennen alles, was sich ihnen in den Weg stellt, zu Asche.

Yamamotos Umgebung wird von Ryujin Jakkas Flamme verschlungen, die alles verbrennt, was er will. In seiner Bankai-Form verdichtet Zanka no Tachi alle seine Flammen in seiner Klinge und alles, was Yamamoto schneidet, wird zu Asche verbrannt.

Die Flammen von Zanka no Tachi sind so kraftvoll, dass sie alles austrocknen, was mit Yamamotos spirituellem Druck in Berührung kommt. Dies ist einer der Gründe, warum selbst der stärkste Charakter in Bleach, Yhwach, Genryusai vergöttert, da er die stärkste Kampfwaffe im Bleach-Universum trägt und ihre Kräfte effektiv nutzt.

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x