Die 10 besten Anime-Filme der 80er, die auch heute noch Bestand haben

Foto des Autors

Ayush Rajan

Die besten Anime-Filme der 80er, die auch heute noch Bestand haben

Die 1980er Jahre waren ein goldenes Zeitalter für Anime-Filme. In diesem aufregenden Jahrzehnt gewann Anime dank bahnbrechender Filme wie Akira und den frühesten Meisterwerken von Studio Ghibli weltweit an Popularität.

Egal, ob Sie ein langjähriger Anime-Fan sind oder diese Klassiker gerade erst entdecken, die unverwechselbaren handgezeichneten Animationen und fantasievollen Geschichten des Animes der 80er Jahre haben ein bleibendes Erbe geschaffen.

In diesem Artikel zählen wir die 10 besten Anime-Filme der 1980er Jahre auf. Also lasst uns anfangen -

Hinweis: In diesem Artikel werden nur die besten Animefilme der 80er Jahre behandelt und keine Serie. Wir haben eine separate Liste für die besten 80er-Jahre-Animeserien der Welt funktioniert, also bleiben Sie dran.

10. Böse Stadt (1987)

Plakat „Wicked City“ von 1987

Wicked City ist ein düsterer Anime-Film aus den 80ern unter der Regie von Yoshiaki Kawajiri, der für seine Action- und Horrorfilme wie Ninja Scroll bekannt ist.

Es spielt in einer Version unserer Welt, die neben einer dämonischen „Schwarzen Welt“ existiert. Um den Frieden zwischen den beiden Reichen aufrechtzuerhalten, muss ein Vertrag erneuert werden, doch militante Fraktionen wollen dies verhindern.

Die Geschichte handelt von zwei Agenten einer Organisation namens Black Guards, deren Aufgabe es ist, sicherzustellen, dass der Vertrag zustande kommt. Taki, ein Mensch, verbündet sich mit Makie, einer jahrhundertealten Dämonenfrau, um den Unterzeichner des Vertrags zu beschützen.

Während sie gegen dämonische Kräfte kämpfen, die versuchen, die Unterzeichnung zu verhindern, müssen sich die Agenten auch mit ihren wachsenden Gefühlen füreinander auseinandersetzen, obwohl sie aus unterschiedlichen Welten stammen.

Mit seinem visuellen Film-Noir-Stil, erotischen Elementen, grafischer Gewalt und dunklem Ton sticht „Wicked City“ als sexuell aufgeladener Horror-Actionfilm mit fantasievollen Dämonendesigns hervor. Trotz der Schwächen der Geschichte werden Fans von Kawajiris charakteristischem Stil die stilvolle Darstellung von Sex und Blut in diesem Anime zu schätzen wissen.

Es bietet Unterhaltung für diejenigen, die einen erwachsenen, übernatürlichen Thriller mit viel Action suchen Wiederholen des Heilers.

9. Devilman: Die Geburt (1987)

Devilman: The Birth 1987-Plakat

Devilman: The Birth ist eine düstere, übernatürliche Handlung OVA aus den späten 1980er Jahren. Es handelt von dem Highschool-Schüler Akira Fudo, einem gutherzigen, aber schüchternen Jungen. Er trifft wieder auf seinen distanzierten, mysteriösen Freund aus Kindertagen, Ryo, der Akira die Existenz von Dämonen offenbart.

Nachdem Dämonen sie in einem Nachtclub angegriffen haben, lässt Ryo Akira mit dem mächtigen Dämon Amon fusionieren. Dies verwandelt Akira in Devilman, ein Wesen mit Amons dämonischen Kräften, aber Akiras menschlichem Einfühlungsvermögen und dem Wunsch, die Menschheit zu beschützen.

Der Rest der OVA zeigt, wie Akira als Devilman darum kämpft, seine neu entdeckten dämonischen Kräfte und Impulse zu kontrollieren. Er muss die Menschheit auch vor anderen blutrünstigen Dämonen verteidigen, die Menschen als geringere Wesen betrachten, die es zu quälen und zu töten gilt.

Mit seiner grafischen Gewalt und den dämonischen Themen begründet The Birth die Prämisse der Devilman-Reihe, aus der später Manga- und Anime-Adaptionen hervorgingen Devilman Crybaby. Es bietet düstere Action und Horror mit einem Antihelden-Protagonisten.

8. Kimagure Orange Road: I Want to Return to That Day (1988)

Kimagure Orange Road: Ich möchte zu diesem Tag 1988 zurückkehren

Kimagure Orange Road: I Want to Return to That Day schließt die beliebte Anime-Serie mit einem düsteren Ton ab. Als der High-School-Abschluss näher rückt, gesteht Kyousuke endlich seine Liebe zu Madoka, dem distanzierten Mädchen, das er schon immer aus der Ferne geliebt hat.

Er trennt sich von seiner jetzigen Freundin Hikaru und zerstört so ihre Welt. Hikaru kann diesen Verrat nicht verkraften und klammert sich verzweifelt an die vergebliche Hoffnung, dass sie ihre Beziehung wieder aufleben lassen können.

Meiner Meinung nach liefert dieses melancholische Drama eine kühne, ehrliche Darstellung jugendlicher Romantik und herauswachsender Kindheitsbindungen. Die Charaktere sehnen sich danach, in einfachere Zeiten zurückzukehren, müssen aber die Kraft finden, Veränderungen zu akzeptieren. Obwohl die Geschichte brutal traurig ist, bildet sie doch einen eindrucksvollen Abschluss des Franchise.

Sie werden den erwachsenen Ton des Films zu schätzen wissen, der von der albernen TV-Serie abweicht und eher rauer und lebensechter ist. Das emotionale Gewicht macht ihn zu einem der denkwürdigsten Anime-Liebesfilme der 80er Jahre.

7. Patlabor: Der Film (1989)

Patlabor: The Movie 1989-Plakat

Patlabor: The Movie ist ein Science-Fiction-Animefilm aus dem Jahr 1989, der in einer futuristischen Version von Tokio spielt. Ein großes Bauprojekt namens Babylon zielt darauf ab, künstliche Inseln zu bauen, wobei riesige Roboter namens Labors zur Unterstützung eingesetzt werden.

Als eine Schlüsselfigur, die an der Konzeption des Projekts beteiligt war, unter mysteriösen Umständen stirbt, ermittelt Captain Gotous Patlabor-Polizeieinheit.

Bald begann die Labour-Partei in der ganzen Stadt zu versagen und außer Kontrolle zu geraten. Es wird deutlich, dass sich jemand in das KI-System gehackt hat, das die Roboter steuert. Gotous Team, darunter die tapfere Pilotin Noa und ihr treuer Labour-Alphonse, tritt in Aktion, um zu verhindern, dass die Labours die Stadt zerstören.

Sie decken eine finstere Verschwörung im Zusammenhang mit dem Babylon-Projekt und biblischen Bezügen auf. Da unzählige Leben auf dem Spiel stehen, stellen sich Noa und Alphonse dem Mastermind-Hacker, der hinter dem Labour-Chaos steckt. Ihr Ziel ist es, Tokio zu retten und die Wahrheit hinter den mysteriösen Ereignissen aufzudecken, bevor es zu spät ist.

Mit viel Einsatz und Science-Fiction-Action liefert Patlabor: The Movie eine fantasievolle Polizeigeschichte voller riesiger Roboter. Es unterstreicht die Bindung zwischen Noa und ihrem Labour-Alphonse, während sie zusammenarbeiten, um die Menschen in Tokio vor chaotischen Kräften zu schützen, die die Zukunft der Stadt bedrohen.

6. Kikis Lieferservice (1989)

kikis Lieferdienst

Kiki's Delivery Service ist einer der bekanntesten Animefilme der 80er Jahre, der die Geschichte eines jungen Mädchens erzählt, das eine Ausbildung zur Hexe macht.

Im Rahmen ihrer Ausbildung muss sie ein Jahr allein in einer Stadt verbringen und verlässt nervös und aufgeregt zum ersten Mal ihr Zuhause und ihre Familie.

Während es Kiki zunächst schwerfällt, sich an die Gesellschaft anzupassen, nachdem sie viele freundliche Menschen kennengelernt hat, die bereit waren, ihr zu helfen, gewöhnt sie sich langsam daran und gründet mit ihrem fliegenden Besen ihren eigenen Lieferservice.

Dadurch lernt sie verschiedene Menschen kennen, die ihr Weisheit und Erfahrungen geben, die sie in ihrem Leben nicht vergessen wird. Kiki's Delivery Service ist ein Evergreen-Animefilm aus den 80ern, den man sich mindestens einmal ansehen muss.

5. Angel's Egg (1985)

Angel's Egg 1985-Plakat

Angel's Egg ist eine äußerst ehrgeizige Geschichte, die in einer trostlosen und dunklen Welt spielt. In diesem dystopischen Setting mit verschiedenen übernatürlichen Wesen und Kreaturen handelt die Geschichte von einem jungen Mädchen in einer verlassenen Stadt, das sich um ein großes Ei kümmert.

Sie verbringt ihre Tage damit, das Ödland nach Nahrung und Wasser abzusuchen, während sie versucht, keine Aufmerksamkeit zu erregen. Dies ändert sich bald, als sie auf einen jungen Mann trifft, der neugierig auf die Geschichte des Mädchens und des Eies ist.

Sie schließen sofort eine Bindung und beschließen, gemeinsam das Land zu erkunden, dabei verschiedene Dinge zu erleben und Themen zu diskutieren, die den Betrachter zum Nachdenken anregen.

Auch wenn „Angel's Egg“ an einigen Stellen langsam wirken mag, handelt es sich um einen sorgfältig geschriebenen Film, der kein Detail auslässt und es trotz der geringen Dialogmenge schafft, seine Atmosphäre zu bewahren.

4. Mein Nachbar Totoro (1988)

Mein Nachbar Totoro

Studio Ghibli ist bekannt für seine lustigen Fantasy-Geschichten, die ein jüngeres Publikum ansprechen und bei den älteren ein Gefühl der Nostalgie hervorrufen. Ein großer Teil ihres Aufstiegs zur Berühmtheit ist dem erstaunlichen und gesunden My Neighbor Totoro zuzuschreiben.

Es erzählt die Geschichte eines Vaters, der mit seinen beiden Töchtern aufs Land zieht, um ihrer kranken Mutter näher zu sein. Während die Mädchen ihre Tage unvorsichtig verbringen und ihre Zeit vertreiben, treffen sie bald auf einen riesigen Waldgeist namens Totoro.

Sie freunden sich sofort damit an und wir sehen zu, wie unsere liebenswerte Besetzung Abenteuer voller Magie und erstaunlicher Kreaturen erlebt.

Auch dieser Anime-Film aus den 80ern hat viele Interpretationen, also werfen Sie einen Blick darauf, nachdem Sie den Film gesehen haben.

3. Akira (1988)

AKIRA

Wenn es um einflussreiche Animes geht, die unzählige Male in modernen Filmen erwähnt wurden, gibt es nur sehr wenige, die Akira das Wasser reichen können.

Die Geschichte spielt in einem dystopischen Japan, das aus den Trümmern des Dritten Weltkriegs aufersteht, der durch das Missgeschick einer Person mit übersinnlichen Kräften verursacht wurde.

Heute lernen wir zwei Freunde namens Tetsuo und Kaneda kennen, die ihre Tage damit verbringen, große Motorräder zu fahren und auf der Straße mit ihren Feinden zusammenzustoßen. Dies ändert sich völlig, als Tetsuo nach einem Unfall beginnt, eigene übernatürliche Kräfte zu entwickeln.

Während eine mysteriöse Organisation sie verfolgt und hofft, sie einzudämmen, versuchen Tetsuo und Kaneda, diese Situation zu überleben. Mit spannender Action und erwachsenen Themen ist „Akira“ ein Juwel aus den 80ern, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

2. Das Schloss im Himmel (1986)

Poster „Castle In The Sky“ von 1986

„Castle in the Sky“ ist ein sehr unterhaltsames Abenteuer mit einer süßen Romanze, das vom großen Hayao Miyazaki geschrieben wurde. Darin geht es um ein fröhliches junges Mädchen namens Sheeta, das aufgrund eines Kristallamuletts in ihrem Besitz von Regierungsagenten gefangen genommen wird.

Nach einem glücklichen Zufall, als ihre Entführer von Piraten angegriffen werden, gelingt ihr die Flucht und sie trifft auf einen Jungen namens Pazu, der ein fliegendes Schloss namens Laputa finden möchte. Gemeinsam machen die beiden tolle Erlebnisse, während ihre Bindung immer enger wird.

Bei Feinden, die die fliegende Burg ebenfalls aus unlauteren Gründen finden wollen, müssen sie ihnen jedoch einen Schritt voraus sein.

„Castle in the Sky“ ist ein Animefilm aus den 80er Jahren, der den Zuschauer mit Staunen erfüllt und gleichzeitig erstaunliche Fantasy-Elemente enthält.

1. Grab der Glühwürmchen (1988)

Grab der Glühwürmchen

„Grab der Glühwürmchen“ ist eine der deprimierendsten und gleichzeitig brillantesten Geschichten, die jemals geschrieben wurden, weshalb sie sich ihren Platz ganz oben auf dieser Liste verdient hat. Es folgt dem Leben eines kleinen Jungen und seiner Schwester, während sie leiden und versuchen, den brutalen Zweiten Weltkrieg zu überstehen.

Nachdem sie von ihren Eltern getrennt wurden, sind sie obdachlos und versuchen, alleine zu überleben, während sie auf die vorübergehende Freundlichkeit der Erwachsenen angewiesen sind. Wir beobachten, wie die Kinder trotz der verheerenden Atmosphäre versuchen, ihre Stimmung zu bewahren und auf eine bessere Zukunft zu hoffen.

Dieser historische Anime-Film gibt uns einen genauen Einblick in die Auswirkungen des Krieges auf Familien und nimmt uns gleichzeitig mit auf die tragische Reise seiner jungen Protagonisten.

Ein Muss für jeden Anime-Fan. Halten Sie einfach eine Schachtel Taschentücher bereit, wenn Sie sich endlich dazu entschließen, dieses Meisterwerk anzusehen.


Damit endet unsere Liste der besten Animefilme der 80er Jahre. Sind Sie mit unserer Liste einverstanden? Wie viele dieser Anime-Filme haben Sie gesehen? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.

Bis zum nächsten Mal!

Foto des Autors
Autor
Ayush ist ein engagierter Animanga-Enthusiast mit einem umfangreichen Erfahrungsschatz. Mit über 200 Anime-Serien und mehr als 300 Manga-, Manhua- und Manhwa-Titeln sind Ayushs Wissen und Leidenschaft beispiellos.
5 1 bewerten
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x