Tsukimichi Moonlit Fantasy-Charaktere: Alter, Größe, Geburtsdatum und mehr

Foto des Autors

Ayush Rajan

Tsukimichi Moonlit Fantasy-Handlung (1)

TSukimich – Mondschein-Fantasie ist erfrischend isekai der die perfekte Balance zwischen Action, Comedy und Abenteuer findet. Einer der bemerkenswertesten Aspekte ist die erstaunliche Besetzung, um die sich die Handlung dreht.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Charaktere von Tsukimichi und alles, was Sie über sie wissen müssen.

Makoto Misumi (Alter: 17 – beim Debüt)

Makoto Misumi Tsukimich – Mondschein-Fantasie

Makoto ist der Hauptprotagonist von Tsukimichi. Er hat am 1. April Geburtstag und hat sowohl schwarze Augen als auch schwarze Haare.

Makoto wurde ursprünglich von der Göttin dazu berufen, ein Held zu werden. Nachdem sie jedoch eine Abneigung gegen ihn entwickelt hatte, wurde er aus der menschlichen Zivilisation in einen Winkel der Welt geschickt.

Er ist ein relativ normaler Mensch, der manchmal naiv sein kann und die Göttin wegen seiner aktuellen misslichen Lage hasst. Abgesehen davon ist er freundlich zu seinen Mitmenschen und möchte sogar einen Ort bauen, an dem alle möglichen Menschen glücklich zusammenleben können.

Gleichzeitig wird Makoto auch gegenüber Feinden kalt und rücksichtslos, die hoffen, seinen Lieben Schaden zuzufügen. Da er schon immer Probleme mit Frauen hatte, ist Makoto auch ahnungslos, wenn es um ihre Annäherungsversuche geht.

Tomoe

Tomoe Tsukimich – Mondschein-Fantasie

Tomoe ist eine der weiblichen Hauptfiguren der Geschichte und ein größerer Drache, der in der Welt der Göttin existiert. Sie hat bernsteinrote Augen und hellblaues Haar.

Als Makotos Dienerin ist sie locker und hat gerne Spaß. Sie liebt es, seine Erinnerungen an Japan durchzugehen und besonders viel über Samurais zu erfahren.

Während Tomoe normalerweise eine fröhliche Person ist, ist sie Makoto gegenüber sehr beschützerisch und möchte ihm dienen und ihn beschützen. Dies führt bei ihr schließlich sogar zu romantischen Gefühlen.

Mio

Mio Tsukimich – Mondschein-Fantasie

Mio ist neben Tomoe die andere weibliche Hauptfigur von Tsukimichi. Sie hat markante goldene Augen und schwarzes Haar. Mio, früher bekannt als die Schwarze Spinne des Unglücks, ist Makoto gegenüber äußerst loyal und ist sogar bereit, sich selbst Schaden zuzufügen, um ihn zu beschützen.

Ihre Bindung zu ihm kann sogar als gefährlich bezeichnet werden, da sie kein Problem damit hat, diejenigen zu verletzen oder gar zu töten, die Makoto Schaden zufügen wollen.

Auch wenn sie sich eine tiefere Beziehung mit ihm wünscht, ist sie sehr unschuldig, wenn es um Romantik geht, und es ist für die Zuschauer sehr unterhaltsam zu beobachten, wie sie nach und nach davon erfährt.

Shiki

Shiki Tsukimich – Mondschein-Fantasie

Shiki ist ein ehemaliger Hyuman, der ein Lich wurde und unter Makoto diente. Er war ein talentierter Forscher und Intellektueller mit einem unstillbaren Wissensdurst. Obwohl die genauen Umstände, die dazu führten, dass er ein Lich wurde, unbekannt sind, hat er sich über lange Zeit einen furchteinflößenden Ruf erworben.
Obwohl er nicht so stark ist wie die anderen, ist Shiki dennoch sehr mächtig und kann mit großem Fachwissen Magie einsetzen. Er ist Makoto gegenüber sehr loyal und verliert auch die Beherrschung, wenn sein Meister in Gefahr gerät.

Makoto vertraut Shiki auch sehr und schätzt seinen Verstand und seine Weisheit.

Emma (Alter: 17 – beim Debüt)

Emma Tsukimich – Mondschein-Fantasie

Emma ist eine Hochland-Orkin, die als Sekretärin von Makoto fungiert und auch Asora verwaltet – einen speziellen Unterraum im Besitz von Makoto, der durch magische Kräfte geschaffen wurde und zum Bau einer Stadt diente.

Emma vergöttert Makoto dafür, dass er sie und ihre Familie gerettet hat, und setzt sich hart dafür ein, dass es Asora gut geht. Sie ist ihrer Aufgabe ernst und engagiert, während sie alle Menschen in der Stadt regiert.

Darüber hinaus ist sie auch eine talentierte Magierin, deren Stärke immer weiter zunimmt, je stärker Makoto wird.

tsukuyomi

Tsukuyomi Tsukimich – Mondschein-Fantasie

Tsukuyomi ist der Mondgott, der für die Überführung von Makoto in die andere Welt verantwortlich war. Mit langen Haaren und einer Krone passt Tsukuyomis großartige Präsenz zu seiner Statur.

Im Gegensatz zur Göttin ist Tsukuyomi jedoch freundlich und bescheiden. Als Makoto befohlen wurde, in eine Ecke der Welt geworfen zu werden, segnete Tsukuyomi ihn mit Kräften, die ihm helfen sollten.

Er ist auch ein Workaholic, der mehrere Pläne entwickelt hat, um seinen Mitgöttern und Göttinnen zu helfen. Aus diesem Grund ist er bei anderen sehr beliebt.

Göttin

Göttin Tsukimich – Mondschein-Fantasie

Die Göttin ist eine der unsympathischeren Figuren der Serie und für viele von Makotos Leiden verantwortlich. Obwohl sie mit seinen Eltern einen Deal gemacht hat, ihn als Helden in die andere Welt zu schicken, schickt sie Makoto einfach aufgrund ihrer persönlichen Vorlieben in ein Ödland.

Anschließend wählte sie zwei neue Helden aus, die ihren Kriterien entsprachen, ohne Rücksicht auf die Konsequenzen. Daran können wir erkennen, dass sie arrogant und eitel ist und Menschen hauptsächlich nur nach ihren körperlichen Merkmalen beurteilt.

Die Göttin zeigt sehr wenig Fürsorge oder Mitgefühl für andere, obwohl sie selbst über die Macht der Schöpfung verfügt und nutzt die Menschen so, wie sie es für richtig hält.

Tomoki Iwahashi (Alter: 15 – beim Debüt)

Tomoki Iwahashi Tsukimich – Mondschein-Fantasie

Tomoki Iwahashi ist einer der Helden, die von der Göttin ausgewählt wurden. Trotz seiner attraktiven Gesichtszüge ist er ein willensschwacher Mann, der während seiner Schulzeit auch gemobbt wurde. Dadurch lässt er sich leicht kontrollieren und manipulieren.

Aufgrund seiner beeinflussbaren Natur wird Tomoki schließlich zu einem arroganten Mann, der glaubt, seine Kräfte und Stärke nutzen zu können, um aus jeder Situation herauszukommen.

Hibiki Otonashi (Alter: 18 – beim Debüt)

Hibiki Otonashi Tsukimich – Mondscheinfantasie

Hibiki ist der andere Held, der von der Göttin ausgewählt wurde. Im Gegensatz zu Tomoki ist Hibiki selbstbewusst und eigensinnig, gleichzeitig aber auch charismatisch und kontaktfreudig.

Sie genießt es, sich selbst herauszufordern, und das war auch einer der Hauptgründe, warum sie in diese Fantasiewelt gekommen ist.

Limetten Latte

Lime Latte Tsukimich – Mondschein-Fantasie

Lime Latte ist eine beliebte Ergänzung der Besetzung und war eine ehemalige Top-Abenteurerin, die später für Makotos Kuzunoha Company arbeitete.

Lime ist ein gutaussehender Mann mit einer lockeren Persönlichkeit. Er kann dazu neigen, faul zu sein, ist aber auch ein sehr fähiger Abenteurer, der seine Verbündeten sehr gut unterstützen kann.

Er ist klug und klug, kann aber in bestimmten Fällen ein Frauenheld sein. Schließlich ist Lime Latte auch ein sympathischer Mann, der den Bedürftigen hilft, wo er kann.

Foto des Autors
Autor
Ayush ist ein engagierter Animanga-Enthusiast mit einem umfangreichen Erfahrungsschatz. Mit über 200 Anime-Serien und mehr als 300 Manga-, Manhua- und Manhwa-Titeln sind Ayushs Wissen und Leidenschaft beispiellos.
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x